Über uns

Zweck

Blauring und Jungwacht sind zwei Jugendorganisationen, welche schon seit 75 Jahren bestehen. Der Blauring für Mädchen, die Jungwacht für Buben. Unser Ziel ist es, Jugendlichen und Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Das Highlight des Jahres ist sicher unser gemeinsames Sommerlager, das jeweils in der ersten zwei Wochen der Sommerferien stattfindet. Unter dem Jahr treffen sich alle Gruppen, nach Alter und Geschlecht getrennt, wöchentlich zu einer Gruppenstunde, wo wir basteln, spielen und draussen sind. Zusätzlich gibt es etwa vier Mal im Jahr einen Scharanlass, bei dem wir gemeinsam ein Abenteuer erleben.

Komm doch auch!

Unsere Jugendorganisation sucht immer neue Kinder, welche bei uns mitmachen wollen. Jedes Mädchen und jeder Knabe ab dem ersten Schuljahr kann dabei sein. Die Kinder werden in Gruppen nach Alter und Geschlecht aufgeteilt und von ausgebildeten Leiterinnen und Leiter betreut. Im jährlichen Sommerlager sind immer alle Alterskategorien vertreten. Egal ob Blauringmädchen oder Jungwächtler, das Programm im SOLA bereitet jedem eine Menge freude und passt sich nach den Richtlinien vom Bundesverband Jugend+Sport an. Für Interessierte Kinder und neugierige Eltern sind wir natürlich jederzeit offen. Für alle Fragen und Bemerkungen wenden Sie sich an die betreffende Scharleitung Jungwacht: Yannick Spadin, 079 619 02 96 Blauring: Mirjam Zahno, 061 312 10 93 oder an webmaster@jubla-birsfelden.ch .

Was ist Jugend+Sport?

J+S bedeutet Jugend und Sport. Die Organisation hat zum Ziel, den Sport bei Jugendlichen und Kindern zu fördern, sei dies finanziell, materiell aber besonders mit verschiedenen Kursen. Unser Highlight des Jahres, das Sommerlager, findet immer im Rahmen von J+S statt. Das bedeutet für uns konkret, dass wir bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen. Sowohl gültige J+S Kurse (GruppenleiterIn und Schar-/LagerleiterIn) als auch ein Detailprogramm des Sommerlagers sind Pflicht, um J+S Unterstützung zu erhalten. Dafür wird uns Material, wie Blachen, Seile, Kochtöpfe etc., zur Verfügung gestellt, uns wird finanziell unter die Arme gegriffen und wir Leiter bekommen in allen Belangen rechtlichen Rückhalt.